TV Niederrad Logo
Die Geschichte des TV Niederrad

UNsere Geschichte

2001: 125-jähriges Bestehen, Silberne Ehrenplakette für die TVN

125 Jahre Turnverein Niederrad

Am 4. März 1876 gründet sich, wie schon auf unser Geschichtsseite zu lesen war, der Turnverein Niederrad. Gute und schlechte Zeiten musste der Verein durchstehen. Zwei Weltkriege und leider auch den Verlust der eigenen Turnhalle, Währungsreformen, politische Veränderungen, mal steht der Verein kurz vor dem Aus.
Aber es gab natürlich auch gute Zeiten in denen engagierte Mitglieder und Vorstände beispielhafte Arbeit leisteten. Und so konnten wir am 4. März 2001, 125 Jahre nach der Gründung, dieses Ereignis gebührend feiern.
Viele Monate vor dem großen Tag fand sich ein Festausschuss zusammen. Es galt, die Vereinsgeschichte zusammenzutragen. Kisten mit Bildern und Unterlagen fanden sich, leider seit Jahren unbeachtet, in Kellern und Schränken und mussten zunächst gesichtet, sortiert und bewertet werden. Zuviel war verloren, wenige Notizen und Namen oder Ereignisse auf Bildern notiert. Aufgebaut auf der Chronik der 50 Jahr-Feier, die sich unter den Unterlagen fand, gelang es aber einiges zusammenzustellen. Schließlich war aber auch der Bezirksverein hilfreich, der seinen Beitrag zur Geschichte beitragen konnte.
Markus Grund führte durch die Veranstaltung. Die Geschichte des Vereins wurde vorgestellt und durch das Einblenden von Bildern begleitet.
Gerlinde Schulz, als amtierende 1. Vorsitzende des Vereins, durfte sich zahlreiche Worte des Lobes anhören, denn in mehr als zwei Jahrzehnten ist es ihr, unterstützt durch die Vorstandskollegen gelungen, den Verein auf gesunde Füße zu stellen. Unter anderen waren es Herr Roland Frischkorn, Vorsitzender des Sportkreis' Frankfurt und Herr Horst Schäfer, Vorsitzender des Bezirksvereins Niederrad, die das Engagement von Frau Schulz und die Leistung des Vereins für Frankfurt und den Stadtteil hervorhoben.
Nach einigen Liedern des Männer- und Frauenchor Niederrad und einer anschließenden ergreifenden Rede der Vorsitzenden hielt es niemanden mehr auf den Stühlen. Stehende Ovationen für Frau Schulz und „ihren“ TVN.
Nach einer Stärkung mit Speisen und Getränken wurde noch einige Stunden bei musikalischer Begleitung der Big Band der Schillerschule unter Leitung von Herrn Hanf gefeiert. Immer wieder überraschten die Mitglieder der Band mit Vorträgen, bei denen mancher Gast angesichts der Stimmgewalt heftige Gänsehaut bekam.
Während der gesamten Veranstaltung konnten Bilder, Wimpel, Orden und Urkunden aus der Vereinsgeschichte bewundert werden, die in der Vorhalle ausgestellt waren. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung.


Stolz auf hohe Auszeichnung und ein tolles Kinderturnfest

Es war vielleicht der bewegenste Tag, den Gerlinde Schulz in ihrer langen Amtszeit als Präsidentin des Turnverein Niederrad je erlebt hat. Anlässlich des "Frankfurter Abends der Sportvereine", überreichte Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth der Niederräder Clubchefin vor großem Publikum die "Silberne Ehrenplakette" des Landes Hessen. "Es war ein ergreifender Moment, auf den ich im Namen unserer Mitglieder sehr stolz bin", erklärte die zierliche "Powerfrau" gegenüber dem Stadtanzeiger. In der TVN-Halle wird nun nach einem geeigneten Platz für die fast ein Kilo schwere Medaille gesucht.
Derweil rechtfertige der Turnverein Niederrad das ihm zu Teil gewordene Lob erneut, mittels eines rund herum gelungenen Kinderturnfestes. Am 4.November strömten gut 100 Kinder in die schmucke TVN-Halle an der Schwarzwaldstraße 11b. Bereits morgens, ab 10 Uhr, stand das Spielmobil der Turnjugend Hessen mit seinen vielen Spiel- und Sportvarianten zur Verfügung, die alle ausprobiert werden konnten. Für die Kleineren gab es eine Spiel- und Kletterlandschaft bzw. Kuschelecke. Ab 13 Uhr konnten Jung und Alt ihr Können bei Basketballspielen zeigen, bzw. erlernen. Einige Mütter veranstalteten einen kleinen Flohmarkt im Außenbereich. Am Nachmittag stand Jugendleiter Werner Veigel den Kids als Tischtennispartner zu Verfügung und gab wertvolle Tipps.
Der TVN präsentiert sich mit zu dieser Zeit über 500 Mitglieder als überaus lebendiger Verein. Seit dem "Tag der offenen Tür", im vergangenen Jahr erstmals auf Idee von Trainer Peter Heyer veranstaltet, erfuhr der Verein einen starken Zulauf an neuen Mitgliedern. "Das war eine tolle Idee meines Gatten" klopfte Pressewartin Karin Heyer im Gespräch mit unserer Zeitung ihrem Peter anerkennend auf die Schulter. Lob erhielten zudem die Festorganisatoren, Trainer und Betreuer, die das TVN-Kinderfest zu einem großen Erlebnis machten.
Namentlich: Christiane Seifert (Eltern-Kind-Turnen), Martina und Elmar Hoßfeld, Christina Merkel (Kinderturnen 3-5 Jahre), Ulrich Weil (Kinderturnen ab 5 Jahren), Andreas Eufinger (Basketball 9-12 Jahren) und, wie bereits erwähnt, Werner Veigel als "Tischtenniscrack".